Sie sind hier

Der Seher

In Planung für Frankfurt in 2018

Der Seher, Calle de Montsegúr, war ein Mann mit außergewöhnlichen Begabungen: er vermochte es, Menschen, die er nie gesehen hatte, aus der Ferne zu heilen. Er konnte Gedanken lesen und bewegte sich in feinstofflichen Welten wie andere in der Realität. 
Mit zum Teil heimlich gefilmten Originalaufnahmen erzählt Lars Muhl von seiner Lehrzeit bei dem Seher in Südfrankreich und Andalusien in den Jahren 1999 – 2003. 
Er lädt uns ein, einzutauchen in die magische Welt dieses Heilers, seiner Arbeit mit Energien, Gedankenformen und heilsamen Farben. Doch er muß auch außergewöhnliche Herausforderungen bewältigen. Erst als es ihm gelingt, Widerstände und innere Blockaden auflösen, ist er bereit: An der heiligen Stätte der Katharer am Berg Montsegúr öffnet ihm der Seher das „Tor der Zeit“ und zeigt ihm den Gral. Und immer wieder betont er, dass die Zeit reif ist für ein neues Erwachen der Frauen – denn sie sind es, die die Kraft und die Alchemie besitzen, die Herausforderungen unserer Zeit zu bewältigen. Eine wahre Geschichte und ein außergewöhnliches Abenteuer voller mystischer Offenbarungen!

Ein Film von Lars Muhl

Lars Muhl wurde 1950 in Aarhus, Dänemark geboren. Jahrzehntelang war er erfolgreicher Rockmusiker. Parallel studierte er die Religionen und geheime spirituelle Traditionen aus aller Welt. 1996 erkrankte er an einer rätselhaften Krankheit, die ihn über zwei Jahre ans Bett fesselte. Über eine Bekannte kam er in Kontakt mit dem Seher, der ihn umgehend heilte und wurde daraufhin dessen Schüler. 
 Heute lebt er auf dem Land in der Nähe von Aarhus. Er ist Visionär und Mystiker und arbeitet als Autor, Filmemacher und Workshop-Leiter in vielen Ländern der Welt. 2013 wurde er in die Watkins-Liste der 100 spirituell einflussreichsten lebenden Menschen ausgenommen. www.larsmuhl.com